Göttliches Erleben im Licht


Am 31.01.2019 mit Lesley Leila Zaugg im Rahmen des Engel- und Lichtkraftabends in Wangen
 
*Lichtmeditation mit Mutter Maria – im Fluss der Liebe – alles ist eins*
 
… Ihr dürft euch Wurzeln wachsen lassen aus euren Füssen in Richtung Mutter Erde, verbindet euch mit dem Herz der Mutter Erde. Ihr lasst goldene Wurzeln wachsen, tief in die Erde. Und ihr seid euch bewusst, dass diese Erdung, keinen Einfluss auf die Höhe eurer Schwingung hat. Ihr dürft hoch schwingen und trotzdem verbunden sein mit dem ruhigen Pol der Mutter Erde. Und ihr entspannt euren ganzen Körper, von den Füssen, über die Knie, die Hüfte, den Bauch, den Brustkorb, den Rücken, die Schultern fallen schön locker, der Nacken ist entspannt und das Gesicht darf sich auch entspannen, inklusive Kiefer. Und so gleitet ihr immer tiefer und tiefer in die Ruhe, in die Stille. Wenn Gedanken aufkommen, lasst ihr sie einfach ziehen, sie dürfen kommen, aber es ist jetzt nicht die Zeit sich mit ihnen zu beschäftigen. Ihr dürft euch vorstellen, in jeder von euren Zellen gibt es ein kleines Lichtkraftwerk. Ein Energiekraftwerk in jeder Zelle. Und ihr habt in euch drin einen Sicherungskasten, wo ihr jetzt die Sicherungen einschaltet, dort wo die Kraftwerke zuerst angehen sollen. Beginnt dort, wo ihr das Gefühl habt, der Körper benötigt Heilung, legt diese Sicherungsschalter zuerst um, so dass diese Zellen anfangen dürfen Energie, Licht, zu produzieren und hell aufleuchten. Geht euren Körper durch und schaltet für jeden Bereich die Sicherung ein, damit jede Zelle leuchten darf. Es ist heilsames Licht und jede Zelle darf heil sein. Heil und ganz. Ihr seid heil und ganz. Und falls ihr es noch nicht getan habt, dann zündet das Licht auch in eurem Herzen an. Lasst auch dort die Zellen leuchten. Sie strahlen bedingungslose Liebe aus. Bedingungslose Liebe für euch selber und für alle, die euch begegnen. Euer Herz ist verbunden mit eurem Verstand und auch euer Verstand wird von bedingungsloser Liebe eingehüllt. Er weiss, ab jetzt sagt das Herz wo es durch geht. Euer ganzer Körper ist erfüllt von bedingungsloser Liebe und so dürft ihr auch der Mutter Erde einen Teil von eurer Liebe schenken. Schickt sie über die Wurzeln in ihr Herz, ihr spürt, sie antwortet euch.
 
Und dann darf sich dieses Licht der Liebe ausbreiten und verbindet sich mit den Lichtern der anderen im Raum. Zusammen bildet sich wie ein Fluss, ein Strom aus Liebe und der beginnt zu fliessen, zu fliessen rund um die Erde. Wie ein Fluss aus Liebe und Licht. Geht mit, mit diesem Strom, rund um die Erde. Ihr seid ganz leicht, die Liebe trägt euch, stellt euch den Strom in den Farben vor, die gerade kommen. Es leuchtet und geht rund um die Erde herum. Ihr seid im Fluss, im Fluss des Lichts und der Liebe. Und ihr nehmt sie mit und verteilt sie, überall dorthin, wo es sie gerade braucht. Ihr lasst euch treiben, mitnehmen, getragen und sicher. Geniesst das im Fluss sein für einen Moment für euch alleine.
 
Ihr kommt aus dem Strom heraus, wieder hier in den Raum, aber ihr bleibt in der Ruhe. Ihr wisst, der Strom eurer Lichter leuchtet weiter, er geht weiter rund um die Welt und ihr könnt jederzeit wieder in diesen Fluss einsteigen. Ihr habt nun alles was ihr braucht, um auch im Alltag die bedingungslose Liebe zu leben. Gegenüber jedem, insbesondere euch selbst. Der Strom der Liebe hat alles weggewaschen, was ihr nicht mehr benötigt auf eurem Weg. Ihr seid frei für die nächsten Schritte. Geht in euer Herz, richtet eure Aufmerksamkeit in euer Herz und fragt eure Seele, was denn die nächsten Schritte sind. Vielleicht bekommt ihr jetzt eine Antwort oder in den nächsten Tagen. Lasst euch einen Moment Zeit, um eurer Seele die Liebe entgegenzubringen, die sie verdient.
 
Dankt euer Seele, dass sie euch leitet, in die richtige Richtung leitet, zu jeder Zeit und an jedem Ort. Ich darf euch als Kanal jetzt den Segen der Mutter Maria mitgeben. Sie steht für bedingungslose Liebe, für unsere weibliche Seite und für den Frieden.
 
Wir bedanken uns für diese Energie, die uns geschenkt worden ist und zum Abschluss verbinden wir uns noch aus unserem Herz mit unserem Spirit Team, unserem Geistführer und unseren Helfern, ganz bewusst aus dem Herz heraus. Aus dem Herz geht eine Lichtverbindung zu unserem Team, zu unseren Unterstützern. Und auch ihnen schicken wir unsere bedingungslose Liebe und ihr werdet auch hier merken, sie wird erwidert. Sie hüllen euch ein in ihr Licht. Sie freuen sich, dass ihr immer mehr ganz bewusst mit ihnen zusammenarbeitet. Dass ihr zusammen eine Veränderung bewirkt. Eine lichtvolle Veränderung auf dieser Erde. Jeder von euch ist Teil dieser Veränderung, die, die es jetzt so sehr braucht. Seid euch bewusst, wie wertvoll ihr seid. Jeder einzelne wird benötigt für die Veränderung. Und in dem Wissen, dass ihr nie alleine seid, dass ihr sicher seid, beschützt und begleitet, im Frieden mit euch und der Welt, und bestrebt eure Liebe zu teilen, dürft ihr langsam wieder zurückkommen ins Hier und Jetzt.

... Jeder von uns hat gelernt, wenn wir uns verbinden mit der geistigen Welt, dann sollen wir dies gegen oben und im Aussen tun. Mir ist jedoch bewusst worden, dass dies für mich nicht stimmig ist. Wenn wir Teil sind von allem, wir sind alle göttlich, wir sind alle Teil von dieser Energie, alles ist Energie, wir sind ein Teil vom grossen Ganzen, alles ist da in uns drin. Wieso müssen wir dann etwas im Aussen suchen? Die geistige Welt ist in uns, der Zugang ist in uns drin. Sie kommen nicht von aussen, sie sind hier drin, sie sind Teil von uns. Es mag es einfacher machen, wenn man beginnt mit der geistigen Welt zu arbeiten, es sich anders vorzustellen, aber eigentlich müssen wir in uns hinein schauen. Das ganze Universum ist in uns drin, es gibt nichts im Aussen. Alles ist hier. Unser Geistführer, der ist nicht da draussen, der ist hier. Die Quelle, Gott, der Ursprung, wie ihr es auch nennen mögt, das ist hier, wir sind Teil davon. Also suchen wir nicht mehr im Aussen, sondern im Innern. Alles, alles ist eins. Dies ist die Quintessenz von alles ist eins. Und genau so haben wir dann auch die Herz-zu-Herz-Verbindung zur geistigen Welt. Wir dürfen unser Bewusstsein verändern. Die Engel sind nicht da draussen und wir müssen warten, bis sie zu uns kommen. Wir müssen zu ihnen gehen, in uns hinein. Alles ist da, wir müssen nur hineingehen. Es kommt ein Zeitpunkt, an dem ihr alle das spüren werdet, wenn ihr dies heute noch nicht tut, denn je mehr die Energie sich verändert auf der Erde, je mehr kommt es genau zu diesem Erleben. Alle merken, dass wir göttlich sind. Jeder ist Teil davon. Wir dürfen dies auch leben, bewusst sein und weitergeben! …